Heute

Termine

05.07.2017: Terror in Europa - Diskussion in Krefeld

Links

Zugriffe

Wilfried Albishausen

Herzlich Willkommen auf meiner Website

Ich freue mich, Sie auf meiner Webseite begrüßen zu dürfen und stehe Ihnen gerne für Fragen rund um das Thema Innere Sicherheit zur Verfügung.

Horst Zimmlinghaus ist verstorben

23.06.2017 - Am 8. Juni 2017 verstarb nach einer längeren, schweren Erkrankung Horst Zimmlinghaus im Alter von 75 Jahren, ein Freund und Kollege, den die Kolleginnen und Kollegen im Bund Deutscher Kriminalbeamter und der Polizei in Nordrhein-Westfalen schmerzlich vermissen werden. Über drei Jahrzehnte bis über die Pensionierung hinaus hat Horst Zimmlinghaus unter anderem als Bezirksvorsitzender in Mönchengladbach und Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes zunächst als Geschäftsführer und letztlich als Sachgebietsleiter für Personalratsangelegenheiten die Arbeit des BDK entscheidend geprägt.

Horst Zimmlinghaus hat gerade die Personalratswahlkämpfe mit dem ihm eigenen Stil und seiner Schaffenskraft maßgeblich beeinflusst und zu entsprechenden Erfolgen geführt. Dass er seinerzeit als Vertreter des BDK Personalratsvorsitzender in Mönchengladbach wurde, ist zu einem großen Teil in seinem persönlichen Engagement begründet gewesen. Dabei hat Horst Zimmlinghaus, den viele unter seinem Spitznamen "Zimmi" kennen, immer die erforderliche Objektivität walten lassen, für die er stets gekämpft hat. Personalvertretung an eine Gewerkschaftsmitgliedschaft zu binden, war ihm ein Graus und Ärgernis zugleich.

"Zimmi" war ein liebenswerter Freund, Kollege und Mensch, hilfsbereit und für Verhandlungen mit Behördenleitern und Vertretern der Politik nicht selten ein harter Brocken - ausgestattet mit einem ausgeprägten Gedächtnis, Gerechtigkeitsempfinden und manchmal auch einer gewissen "Bärbeißigkeit" war er ein äußerst respektierter und beliebter Gesprächspartner.

Horst Zimmlinghaus war bis zu seinem Ruhestand Mitglied im Polizeihauptpersonalrat im Ministerium für Inneres und Kommunales. Die höchste Stufe der Personalvertretung der Polizei im Land Nordrhein-Westfalen. Auch hier war "Zimmi" ein geschätzter Gesprächspartner und Vertreter der Kriminalpolizei.

Für mich war Horst Zimmlinghaus einer der Ziehväter, Förderer und Berater im Geschäftsführenden Landesvorstand, von dem ich viel gelernt habe. Aber Horst war mehr für mich. Ein guter Freund, den ich sehr vermissen werde. Seine Gradlinigkeit und sein Vertrauen haben meine Arbeit im BDK stark und positiv beeinflusst.

Seiner Frau Gisela, seinen beiden Söhnen und seiner gesamten Familie gilt mein Mitgefühl. Ich wünschen ihnen Kraft und Hoffnung, ihre Trauer und Zukunft zu bewältigen.

Wir sehen uns wieder, lieber Horst, Du bist nicht von uns, sondern uns nur voraus gegangen...

Wilfried

Aktuelles

Morden im Namen Allahs - Kein Ende in Sicht

Morden im Namen Allahs - Kein Ende in Sicht

Gastbeitrag von Thomas Mischke

Morden im Namen Allahs – Kein Ende in Sicht

Das Wüten junger islamistischer Extremisten im Herzen Europas steigert sich und die Blutspur in unseren Metropolen wird lang und länger. Ein Ende ist nicht zu erwarten. Das Gegenteil ist der Fall. Einer absurden, nicht rationalen und für uns unverständlichen Logik folgend, reißt der Strom todessehnsüchtiger Dschihadisten nicht ab. Im gleichen Maße, wie das vom IS gewaltsam zusammeneroberte Kalifat im Nahen Osten räumlich schrumpft und vermutlich in absehbarer Zukunft nicht mehr existent sein wird, finden deren krude und mittelalterliche Ideen durch die Propaganda im Netz mehr und mehr Verbreitung und Anhänger.

Weiterlesen

Wahlarena 2017 - "Das müssen wir uns mal genau anschauen"

Wahlarena 2017 - "Das müssen wir uns mal genau anschauen"

05.05.2017 - Ob zu Problemen der Inneren Sicherheit, der Bildungspolitik oder Infrastruktur des Landes befragt, bediente sich die noch Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft, gestern Abend in der Sendung des WDR-Fernsehen "Wahlarena 2017" der allgemein üblichen "Ausweichphrase" doch mal erst "genau hinschauen zu wollen". Mit solchen Formulierungen zeigt man hinlänglich bekannt, dass man offensichtlich bei Versäumnissen ertappt wurde und eigentlich keinen Plan hat, diese in 7 Jahren unter Beweis gestellte Regierungsunfähig- oder Regierungsunwilligkeit zukünftig zu verändern.

Weiterlesen

Prominente Unterstützung für das Volksbegehren G9 jetzt!

Prominente Unterstützung für das Volksbegehren G9 jetzt!

03.03.2017 - Das Volksbegehren G9 jetzt! erhält zunehmend Unterstützung auch von prominenter Seite. In einem Pressegespräch in Recklinghausen, an dem auch die beiden Töchter sowie Vertreter des Volksbegehrens G9 jetzt! teilnahmen, fällten die beiden aus Fernsehfilmen bekannten Schauspieler ein vernichtendes Urteil über das Abitur nach 8 Jahren und den allgemeinen Zustand der gymnasialen Bildung in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

Alle Beiträge zur Inneren Sicherheit

Die Zeiten werden nicht besser, Innere Sicherheit ist ein wichtiges Grundbedürfnis der Bürgerinnen und Bürger. Hierzu greife ich regelmäßig Themen auf, die für eine Beurteilung der Inneren Sicherheit von Bedeutung sein können.

Klick zur Übersicht aller Beiträge

Alle Beiträge zur Bildungspolitik NRW

Schulleiter, Lehrer, Lehrerinnen, Eltern und Schüler kämpfen für eine qualitativ hochwertige Gymnasialbildung, die zur Ausbildungsfähigkeit und Hochschulfähigkeit führt. Und den Schülerinnen und Schülern selbstverständlich Zeit für Schule und Freizeit lässt...

Klick zur Übersicht aller Beiträge

Beitrag gefällt? Mit Freunden teilen...

Volksbegehren in NRW - zurück zum Abitur nach 9 Jahren!

Info - Folgen des Turbo-Abiturs G8

Kontakt | Impressum